1981 geboren und aufgewachsen in Lech am Arlberg habe ich schon früh meine Vorliebe für die Musik entdeckt. Schon als kleines Kind lernte ich mehrere Instrumente und war bereits mit 8 Jahren im Musikverein aktiv. Daneben war ich schon damals sehr ehrgeizig und auch sportlich mehr als nur aktiv (als Lecher MUSS man ja Skirennläufer werden ;-). Bereits mit 14 Jahren musste ich ins Internat nach Innsbruck und studierte nach dem Musikgymnasium Musikpädagogik, Orchesterleitung, BWL, Jura und Marketing in Innsbruck und Brisbane (Australien).

 

Seit 2008 bin ich nun bereits erfolgreicher Berater und Coach für Unternehmen und Vereine im gesamten deutschsprachigen Raum. Als COO der SUBITO Austria und Executive Board Member in der SUBITO AG darf ich seit 2017 Mitverantwortung für unsere rund 120 Mitarbeiter tragen. 

 

Meine Leidenschaft dabei ist, Unternehmern, Führungskräften, Selbständigen und jenen die es werden wollen zu helfen, Menschen zusammen zu bringen und "Echtzeit-Management" zu lernen. Aus meiner 20jährigen Erfahrung als Dirigent kenne ich die Herausforderungen der "Echtzeit Führung". Auf der Bühne gibt es kein "warte mal" oder "wie war das nochmal". 

 

Da ich in der Schule und im Internat massiv gemobbt wurde ist mir besonders wichtig, als Führungskraft bedeutsam zu sein. Das heißt, dass mir die Mitarbeiter gerne und sofort folgen bzw. in der Lage sind selbständig den richtigen Weg zu gehen - nicht weil sie müssen sondern weil sie es wollen. Mein schlimmster Albtraum war immer, als Dirigent auf der Bühne zu stehen, einen Einsatz zu geben und nichts passiert. Gott sei Dank ist das niemals passiert - aber bei vielen meiner Beratungs- und Coaching-Klienten sehe ich immer wieder, dass genau aus diesem Grund nichts voran geht.

Die Musik bleibt auch heute noch meine große Leidenschaft. Seit über 35 Jahren bin ich nun auf der Bühne und spiele heute Piccolo, Trompete und Flügelhorn bei Walter Grechenig & seinen Fegerländern.

Experte / Berater

Seit fast 15 Jahren beschäftige ich mich hauptberuflich mit der Effizienzsteigerung bei Mitarbeitern, Prozessen und Organisationen. Dabei kombiniere ich mein akademisches Wissen (BWL, Jura, Marketing, Pädagogik) mit der Fähigkeit mit Menschen zu kommunizieren. Meine angeborene Abneigung gegen sinnlose Arbeiten (andere würden es als Faulheit bezeichnen) hilft mir Potenziale zu erkennen wo andere niemals hinsehen würden. 

Ich coache Gründer, (Jung-)Unternehmer, Führungskräfte und Menschen, die es werden wollen.

Seit 2017 bin ich COO der SUBITO Austria und Executive Board Member der SUBITO AG in der Palmer Gruppe mit rund 450 Mitarbeitern.

Musiker

Bereits 1986 bekam ich meinen ersten Trompetenunterricht im Alter von nur 5 Jahren.  Es folgten viele Jahre als Vereinsvorstand, Ensembleleiter und Musiker.

Über 20 Jahre durfte ich als Dirigent vor großen und kleinen Orchestern stehen und verantwortete als Kapellmeister insgesamt 4 Musikkapellen. In dieser Zeit reorganisierte ich auch erfolgreich 3 Vereine, die keine rosigen Aussichten hatten.

Mein Studium in Innsbruck in Instrumental- und Gesangspädagogik mit Hauptfach Trompete und Blasorchesterleitung war die Ausbildung, die mich darauf vorbereitet hat. Über die Jahre lernte und spielte ich über 20 verschiedene Instrumente in Big Band, Brass Band, Sinfonischem Blasorchester, Sinfonieorchester, Brass Quintett, Egerländer Gruppen, Inntaler, Pop- Rockbands und einigen experimentelleren Formationen.

Seit 2018 bin ich froh Piccolo-Trompeter, Flügelhornist und Trompeter bei  Walter Grechenig & seine Fegerländer zu sein. 

Speaker

Seit über 10 Jahren kann man mich auch als Speaker und Moderator auf verschiedensten Veranstaltungen erleben. Meine Keynotes auf Fachkongressen, Mitarbeiterveranstaltungen oder Akademien sollten dabei nicht nur informativ sondern auch unterhaltsam sein. Im Durchschnitt konnte ich bei den Veranstaltungen eine Bewertung mit der Note 1,4 erreichen, was mich besonders freut. 

Meine aktuellen Keynotes:

 

"Der Business Dirigent! Gewinne Bedeutsamkeit als Führungskraft!"

oder


"Business Tactics - Strategie ohne Taktik ist der langsamste Weg zum Sieg